ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Schützenbezirk Niederbayern | Allgemein

27

Okt.

Bogen, Bogen

Vereinsübungsleiter ausgebildet

An den Wochenenden vom 24./25.September und 15./16.Oktober fand bei der VSG Dingolfing die Vereinsübungsleiter-Ausbildung des Schützenbezirks Niederbayern statt. Unter den 23 Teilnehmern waren zwei Teilnehmer aus Mittelfranken und ein Teilnehmer aus Schwaben mit dabei.

Unter der Leitung von Sebastian Berger wurde den angehenden VÜL´s das Lernen und Lehren im Bogensport nähergebracht. Am ersten Tag wurde große Aufmerksamkeit in der Theorie und Praxis auf das Technikleitbild gelegt, was den Grundstock für die Ausbildung bildet. Die allgemeine und spezielle Jugendarbeit wurde am Nachmittag näher erläutert. Der zweite Tag ging es um die Methodik der allgemeinen Grundausbildung und welche Trainings- und Hilfsmittel eingesetzt werden können. Der Nachmittag galt dann dem Sportgerät Recurve-Bogen. Im Unterricht wurde dargestellt wie ein Bogen aufgebaut ist und wie er für den ersten Schuss vorbereitet wird. In einer praktischen Übung konnte dies gleich geübt werden. Hierzu hat Dozent Michael Schrödinger ein paar „manipuliert“ Vereinsbögen zur Verfügung gestellt und die Teilnehmer mussten diese in die richtig Grundeinstellungen bringen.

Das zweite Wochenende begann mit der Dozentin Christine Schäfer mit der Sportpraxis. Das richtige Aufwärmen des Sportlers war hier einer der Schwerpunkte. Nach dem die angehenden VÜL´s aufgewärmt waren, ging es an die „Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung“ eines Einsteigerkurses und die weiteren Gestaltung von Trainingseinheiten im Fortgang zum Einsteigerkurs. Damit ein Training auch mal etwas aufgelockert werden kann, wurden Bogenschießspiele und alternative Trefferbilder gezeigt. Hier haben die angehenden VÜL´s freie Hand in der Durchführung um das Training interessanter zu gestalten. Zum Schuss des dritten Tages wurden die Unterschiede Blankbogen und Compound erklärt. Am vierten und letzten Tag der Ausbildung war noch ein wenig Theorie im Stundenplan. Es wurde auf die Aufsichtspflicht, Haftung, Versicherung und die Sicherheit eingegangen. Nach einer kurzen Frage/Antwort-Runde ging es zur Prüfung. 22 Fragen rund um das Thema Bogen mussten beantwortet werden. Alle Teilnehmer haben die Prüfung bestanden. Hervorzuheben ist die beste Teilnehmerin Sofie Eder, die mit 58 von 60 Punkten die beste Prüfung ablegen konnte. Die Dozenten Christine, Sebastian und Michael wünschen den neuen Vereinsübungsleitern frohes Gelingen bei der Arbeit in den Vereinen.

 

Autor: Michael Schrödinger (VSG Dingolfing)

Drucken
zurück zur Übersicht

/news.cfm?artikel=1170
(Veröffentlicht am 27.10.2022, gedruckt am 27.11.2022)