27

Okt.

Erwin Huber Pokal, Erwin Huber Pokal

Hallertau verteidigt Titel

Der Gau Hallertau verteidigt Titel des Erwin Huber Pokals unter neuem Namen.

Nach zahlreichen Jahren des traditionellen Erwin Huber Pokals, war dieses Jahr Schluss. Erwin Huber erklärte uns, dass er aufgrund seines politischen "Ruhestands" sein Engagement gerne an einen aktiven Politiker übergeben möchte.

Deshalb trägt der Pokal seit diesem Jahr den Namen Bernd Sibler Pokal. Bernd Sibler ist aktuell der bayerische Staatsminister für Wissenschaft.

Nachdem der Gau Hallertau den letztjährigen Wanderpokal gewonnen hatte, durften Sie dieses Jahr das Pokalschießen in Ihrem Gau ausrichten. Die Wahl des Schützenheims fiel dabei auf den SV Abensquell Abens. Dort kündigten sich spannende Wettkämpfe an, denn gleich 10 Gaue haben sich angekündigt, jeder mit dem Ziel den Pokal zu gewinnen. 

Nach 4 spannenden Durchgängen mit hervorrangenden Leistungen stand zunächst das Finale der besten Einzelschützen der einzelnen Klassen an. Bei der Vorstellung der Schützen kündigte sich ein spannendes Finale an, da  fast alle Schützen ein Qualiergebnis jenseits der 380 hatten und als Bestleistung fast von jedem Teilnehmer des Finals ein Ergebnis über 390 genannt wurde. Diese Spannung sollte auch eintreten, allerdings eher um die Plätze 2 bis 4, denn auf Platz 1 zog ab der zweiten 5er Serie eine Schützin einsam ihre Kreise... Sarah Grubmüller aus dem Gau Simbach. Am Ende konnte sie mit einem sensationell guten Finalergebnis von 248,5 Ringen die Zuschauer begeistern und einen ungefährdeten Sieg vor Anna Haberhauer (Gau Hallertau, 241,5 Ringe) feiern. Drittplatzierte wurde Magdalena Berger aus dem Gau Wolfstein mit 218,2 Ringen.

Als es dann bei der Siegerehrung um die Top 3 der Mannschaftswertung ging, konnte sich der Gau Wolfstein mit 1132 Ringen über den 3. Platz freuen. Platz 2 ging an das Team der Finalsiegerin, den Gau Simbach mit 1141 Ringen. Mit einem herrvorragenden Ergebnis von 1155 Ringen konnten sich Thomas, Anna und Maria Haberhauer (381/387/387) den Sieg und damit die Titelverteidigung sichern.

Hier könnt Ihr die Ergebnisse einsehen.

Somit findet auch 2020 der Bernd Sibler Pokal in der Hallertau statt.

 

Wir möchten uns bei allen Schützen, Eltern und Betreuern bedanken, dass sie zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen haben. Außerdem möchten wir uns bei dem Team des SV Abensquell Abens bedanken für die perfekte Organisation und die leckere Verpflegung.

 

 

Drucken
zurück zur Übersicht

/news.cfm?artikel=1093
(Veröffentlicht am 27.10.2019, gedruckt am 16.11.2019)