15

Mrz.

Rundenwettkämpfe, Rundenwettkämpfe

Absage aller RWK auf Grund Corona-Situation

 

Die Lage in Bezug auf die Verbreitung von COVID-19 entwickelt sich derzeit mehr als dynamisch.

Die Bayerische Staatsregierung hat mit Bekanntmachung vom 16.03.2020 sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen landesweit untersagt. Gleichzeitig wurde der  Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, untersagt. Hierzu zählen insbesondere Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Tagungs- und Veranstaltungsräum e, Clubs, Bars und Diskotheken, Spielhallen, Theater, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Museen, Stadtführungen, Sporthallen, Sport- und Spielplätze, Fitnessstudios, Bibliotheken, Wellnesszentren, Thermen, Tanzschulen, Tierparks, Vergnügungsstätten, Fort- und Weiterbildungsstätten, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendhäuser. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 19.04.2020

Damit ist die Durchführung der restliche RWK nicht mehr möglich, alle noch offenen Wettkämpfe gelten hiermit als abgesagt.
Alle nicht geschossenen Wettkämpfe werden mit dem Ringschnitt aufgefüllt um einen einheitlichen Endstand zu haben.

Das Thema Auf/Abstieg etc. muss zu einem späteren Zeitpunkt (nach Vorliegen der Regelungen durch den BSSB/DSB) geklärt werden. Entsprechende Vorstellungen wurden dem Dachverband übermittelt. Sobald Aussagen dazu vorliegen,werde ich hierzu rechtzeitig informieren.

Wir bedauern diesen Schritt ausdrücklich, da einige Mannschaften ihren letzten Wettkampf noch schiessen wollten, und bitten hierfür um Verständnis.

 

Uwe Strobelt

Rundenwettkampfleiter Schützenbezirk Niederbayern

Drucken
zurück zur Übersicht

/news.cfm?artikel=1106
(Veröffentlicht am 15.03.2020, gedruckt am 05.08.2020)